Projektdetails

Projekttyp: Office
Standort: Fermo
Photographer: Michele Magliola
Partner: Studio Luce Comet RemaTarlazzi

Zusammenfassung


Sede Intrawelt

Die Restaurierung dieser Villa aus dem 19. Jahrhundert, in der der neue Betriebs- und Verwaltungssitz des Übersetzungs- und Sprachdienstleistungsunternehmens Intrawelt untergebracht werden soll, war eine angenehme Gelegenheit, den Ort wieder zu dem zu machen, was er einst war: das Haus von Rosa Calzecchi Onesti, einer Persönlichkeit, die die Geschichte der italienischen Übersetzung geprägt hat.
Die Aufwertung des Gebäudes unter Beibehaltung seiner ursprünglichen architektonischen und kompositorischen Merkmale durch die Einfügung zeitgenössischer Elemente, die die Abfolge der Geschichte repräsentieren, und die Schaffung eines Ortes, an dem sich Altes und Neues treffen und in perfekter funktionaler Kontinuität miteinander in Dialog treten und sich als gegenseitige Lesehilfen anbieten, war spannend und anregend.
Die internen Arbeitsbereiche wurden mit dem Ziel geschaffen, die notwendige Konzentration zu erreichen, während bei den Gemeinschafts- und Erfrischungsbereichen Öffnungen nach außen, Transparenz und Kontinuität mit der umgebenden Natur im Vordergrund standen, um Entspannung und Kreativität zu fördern.
Alte und zeitgenössische Materialien, Oberflächen und architektonische Elemente treten in einen Dialog miteinander, überschneiden sich und verstärken sich gegenseitig. Eine besondere Rolle spielt dabei das natürliche und künstliche Licht.
Während die natürliche Beleuchtung durch die verglasten Flächen gewährleistet und garantiert wird, hat Studio Luce Comet RemaTarlazzi für das künstliche Licht mit einem unserer vertrauten Lieferanten, Exenia, zusammengearbeitet, um ein technisches und ästhetisches Ergebnis zu erzielen, das sich durch die Verwendung von Oberflächen, die dem Geist der Planungsziele entsprechen, perfekt in das Projekt einfügt.

Videos

Verwendete Anwendungen

Ähnliche Produkte